bildhauerkunst, die        substantiv, feminin

worttrennung:                  bild|hau|er|kunst

bedeutungsübersicht:  bezeichnet die gattung der bildenden

                                                kunst, in der aus festen stoffen bestehende

                                                dreidimensionale bildwerke geschaffen werden

aussprache:                       betonung: bịldhauerkunst

 

                                   lautschrift: [ˈbɪltha͜uɐkʊnst]


TANJA JETZINGER-KÖSSLER

Meisterbildhauerin

Aufgewachsen und durchgeboxt auf dem oberösterreichischen Land mit 7 Jungs an meiner Seite - nur einer davon war mein Bruder - war schon früh klar, dass ich keine stereotypische Karriere einschlagen werde. Nach einer guten wirtschaftlichen Ausbildung - und einem kleinen Schups meines Professors in bildnerischer Erziehung - schnappte ich mir Schnitzeisen und Motorsäge und arbeitete von nun an mit meinen Händen und fertigte Holzskulpturen.

Es folgte die Ausbildung zur Bildhauergesellin. Der logische nächste Schritt war der zur Bildhauermeisterin.

2015 legte ich die Meisterprüfung mit Auszeichnung ab.

Ich entwickelte einen eigenen Stil, meine "Q"[sprich:ku] wurde geboren und ich übernahm 2014 die "Q"-nstwerkstatt in Vöcklabruck - meine jetzige kreative Heimat, mein Atelier.

"I bin de Schöpferin meiner Kreativität"

"I bin de Mutter meiner "Q´s"

"I bin de Leit"Q" der "Q"-nstwerkstatt"


Als Kind ist jeder Künstler.

Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsender einer zu bleiben!

 

-Pablo Picasso-